Eine Begegnung

 2011 ist das Jahr der Begegnung zwischen Geneviève Bauhofer, AZI Innovation, François Gauchenot, Saint George Institute und Diane Reinhard, Potentialyse, welche  das Projekt der "Schweizer Gemeinschaft der Verwaltungsrätinnen und die Dienstleistung " Performance on Board“ erzeugt hat .

Ergänzende Stärken

Infolge eines Seminars zur Sensibilisierung zum Thema Vielfalt und insbesondere zur Stelle der Frauen in den Verwaltungsräten haben wir (Geneviève Bauhofer und Diane Reinhard) die Gelegenheit gehabt, über Initiativen, welche wir individuell entwickelt haben, auszutauschen und gegenseitig zu schätzen. Beider Ziel ist es die Sichtbarkeit und die Anerkennung der Kompetenzen der Frauen in der wirtschaftlichen und politischen Tätigkeit zu fördern. Wir haben festgestellt, daß wir beide dabei waren, Initiativen und Projekte zu lancieren, um den Frauen-Anteil in den Verwaltungsräten zu erhöhen und daß sich aus einer Zusammenarbeit große Synergien ergeben konnten. François Gauchenot, der Gründer des Saint George Institute, hatte seinerseits Werkzeuge entwickelt, um die Leistung der Verwaltungsräte durch Vielfalt in der Besetzung zu erhöhen.

Von unseren ergänzenden Stärken und Kompetenzen überzeugt, haben wir beschlossen gemeinsam die « Dienstleistung « Performance on Board » zu entwickeln, für:

-       die Unternehmen, welche Ihre Vielfalt und Leistung im Verwaltungsrat erhöhen möchten

-       die Frauen, welche als aktuelle oder angehende Verwaltungsrätin sichtbar sein wollen.

" Die 100 ersten Verwaltungsrätinnen "

Die Gemeinschaft hat sich das Ziel gesetzt die "100 ersten Verwaltungsrätinnen" bekannt zu machen, diese stellen sich der Wirtschaft zur Verfügung um an der  Zukunfts-Entwicklung unserer Unternehmen aktiv teilzunehmen. Alle haben akzeptiert, eine Kompetenzbilanz mit Hilfe unseres Werkzeuges IRM-Administratrice durchzuführen, das auf überprüfter Weise ihre Stärken aufzeigt, sowie den Reichtum und die Vielfalt ihrer Kompetenzen und Erfahrungen.

Die 100 ersten Verwaltungsrätinnen unserer Gemeinschaft sind ab jetzt unsere Botschafterinnen, die Initiative ist lanciert und wir werden auch weiterhin unsere Energie zur Erreichung des Zieles einsetzen !